Steuerentlastungen in Senftenberg

Steuerentlastungen in SenftenbergSenftenberg / Zły Komorow, 26. März 2020. Es sind die zeiten der Krise, in denen sich zeigt, wie handlungsfähig Verwaltungen und Politiker sind. Die Stadt Senftenberg agiert proaktiv und informiert über steuerliche Hilfsangebote, die Unternehmer nutzen können, die wegen der Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten.

Blick in die Rathausstraße und auf den markanten Senftenberger Rathausturm

Foro: © BeierMedia.de

Anzeige

Liquidität für die Wirtschaft

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

Anträge auf die Herabsetzung von Steuermessbeträgen, nach denen sich die Höhe der Gewerbesteuer und der damit verbundenen Vorauszahlungen richtet, können ab sofort vereinfacht bei den zuständigen Finanzämtern gestellt werden.

Download!


Die Stadt Senftenberg weist außerdem darauf hin, dass bei den von der Stadt erhobenen Steuern
    • Gewerbesteuer
    • Grundsteuer
    • Hundesteuer sowie
    • Vergnügungssteuer
die Möglichkeit besteht, einen Antrag auf Stundung zu stellen.

Die nachweislich unmittelbar von der Corona-Krise betroffenen Steuerpflichtigen können ab sofort bis zum 31. Dezember 2020 Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern und Abgaben stellen. Wenn die Stundung der Vermeidung von Liquiditätsengpässen infolge der Corona-Pandemie dient, können dabei auch die Stundungszinsen erlassen werden.

Für die vom Finanzamt erhobenen Steuern, wie die Einkommens-, Körperschafts-, Umsatz-, Grunderwerbs- und Erbschaftssteuer, wenden sich Betroffene bitte unmittelbar an das dafür zuständige Finanzamt.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 26.03.2020 - 12:09Uhr | Zuletzt geändert am 26.03.2020 - 12:24Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige