Sicherung der Insel im Senftenberger See beginnt

Sicherung der Insel im Senftenberger See beginntSenftenberg / Zły Komorow, 8. Dezember 2018. So wie vom Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe am 19. Oktober 2018 angeordnet hat die für die gekippte Insel im Senftenberger See bergrechtlich verantwortliche Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) kurzfristig eine erste Sicherungsmaßnahme geplant und ausgeschrieben. Abgestimmt ist die Ausschreibung mit dem Landesamt für Umwelt (LfU), dem Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV), dem Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg, dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz und der Stadt Senftenberg.
Abbildung: Strandhafer am Senftenberger See

Tourismus bleibt möglich

Die Aufragsvergabe durch die LMBV ist nun erfolgt, die Sicherungsarbeiten werden durch die BUG Dienstleistungen GmbH & Co. KG aus Elsterheide ausgeführt. Noch im Dezember 2018 soll zunächst mit dem Beräumen von Treibholz begonnen und die Schwimmtechnik für die Saugspülarbeiten angeliefert und aufgebaut werden.

Die jetzt beginnende Sicherungsmaßnahme ist Auftakt eines langjährigen Sicherungsprozesses für die Insel. Ziel ist es, die Bergaufsicht zu beenden.

Die Arbeiten werden so ausgeführt, dass sowohl den Belangen des Naturschutzes Rechnung getragen als auch die touristische Nutzung gewährleistet wird.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto; Melmak, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 08.12.2018 - 07:29 Uhr
  • drucken Seite drucken