"Marga" jetzt an der A 13

"Marga" jetzt an der A 13Senftenberg / Zły Komorow, 15. Januar 2015.Marga - das ist die alteste Gartenstadt Deutschland, gelegen im heutigen Senftenberger Ortsteil Brieske. Mit zwei Schildern wirbt die im entstehenden Lausitzer Seenland gelegene Bergarbeiterstadt seit wenigen Tagen an der Autobahn Dresden-Berlin für ihr Schmuckstück.

Die Gartenstadt Marga entdecken

Solche Schilder sind schon "großen Bahnhof" wert: So waren zur technischen Abnahme nicht nur der Leiter der Autobahnmeisterei Freienhufen Steffen Reech und Bauleiter Martin Reh vom Schilderwerk Beutha gekommen, sondern auch Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich was anwesend und war zufrieden: "Mit diesen neuen Hinweistafeln können wir auf ein ganz konkretes Senftenberger Kleinod und Ausflugsziel aufmerksam machen. So wird weiter die Lust auf das Lausitzer Seenland geweckt."

Die typisch baun-weißen Schilder - korrekt "touristische Informationstafeln" - sind 3,60 mal 2,40 Meter groß und zeigen die "Kaiserkrone". Die Schilder stehen in Fahrtrichtung Berlin vor der Abfahrt Ruhland und in Fahrtrichtung Dresden vor der Abfahrt Großräschen.

Tatkräftig beteiligt am Schilderprojekt waren Kathrin Winkler als Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland und die Leiterin der Tourist-Information Senftenberg Astrid Freitag.

Wer neugierig geworden ist:
Durch die Gartenstadt Marga kann man zu jeder Jahreszeit spazieren.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: © Stadt Senftenberg
  • Zuletzt geändert am 15.01.2015 - 19:47 Uhr
  • drucken Seite drucken