Bahnübergang Mücka: Zu!

Bahnübergang Mücka: Zu!Mücka / Mikow, 13. September 2017. Es ist so weit: Am Donnerstag, dem 14. September 2017, wird für den Bahntrassen-Neubau der Bahnübergang auf der Staatsstraße S121 in Mücka für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Sperrung gilt für einen Tag. Für Radfahrer wird eine Extramöglichkeit, heil über die Gleise zu kommen, eingerichtet. Für Kraftfahrer erfolgt die Umleitung über Klitten / Klětno und Förstgen / Dołha Boršć und ist entsprechend ausgeschildert.
Abbildung oben: Wenn's mit dem Bus mal wieder länger dauert, einfach etwas zum Lesen oder zum Hören mitnehmen.

Fußgänger und Radfahrer kommen durch – Umeitung für Kfz – Busse fahren anders

Fußgänger und Radfahrer kommen durch – Umeitung für Kfz – Busse fahren anders

Der Busverkehr sichert im ländlichen Raum die Grundversogung für die Mobilität.

Die Umleitung bringt größere Fahrplanänderungen auf den Buslinien 105 (Uhyst - Mücka - Niesky) und 255 (Boxberg - Mücka - Niesky) mit sich, denn die Busse dürfen ab ca. 7.45 Uhr den Bahnübergang Mücka nicht mehr passieren und müssen ebenfalls die Umleitung befahren. Zudem können aus diesem Grund ab 7.45 Uhr die Haltestellen in Neudorf / Nowa Wjes nicht mehr angefahren werden. Für die Haltestelle Kreba / Chrjebja wird in der Hoyerswerdaer Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Außerdem verläuft die Fahrt 012 der Linie 255 ab dem Busbahnhof Niesky / Niska und an allen Folgehaltestellen bis zur Schule in Mücka 19 Minuten früher, gestartet wird also bereits 10.36 Uhr statt um 10.55 Uhr.

Alle übrigen Fahrten werden aufgrund der Umleitung bis zu 20 Minuten verspätet ankommen bzw. abfahren; Anschlüsse können deshalb nicht sichergestellt werden. Teils ist zudem mit geringen Verspätungen auf Folgefahrten anderer Linien zu rechnen.

Mehr:
www.zvon.de

Lesen Sie im Görlitzer Anzeiger!
Eisenbahnausbau zwischen Knappenrode und Niesky

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Frau im Bus: balticmedia / Nick Walker, Foto Fußperspektive: Free-Photos, beide pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 12.09.2017 - 22:56 Uhr
  • drucken Seite drucken