Sächsische Schweiz, Vogtland und Erzgebirge haben Wachstum bei Zufriedenheit im Tourismus

Sächsische Schweiz, Vogtland und Erzgebirge haben Wachstum bei Zufriedenheit im TourismusDresden, 3. Februar 2017. Gäste im Reiseland Sachsen sind zufriedener denn je. Das zeigt der Blick ins Internet: Das Monitoringsystem TrustYou weist in einer exklusiven Auswertung des Landestourismusverbandes Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) einen Wert von 82,9 Punkten auf einer Zufriedenheitsskala von 0 bis 100 Punkten aus. Damit ist die Gästezufriedenheit in Sachsen im Jahr 2016 erneut angestiegen. Im Vorjahr wurde ein Wert von 82,2 Punkten, 2014 von 81,8 Punkten erreicht.
Abbildung oben: Übersicht der Gästezufriedenheit in den acht sächsischen Destinationen im Jahr 2016 inklusive Veränderung gegenüber dem Vorjahr.

Gäste in Sachsen zufriedener denn je

Gäste in Sachsen zufriedener denn je

Reiseziele wie das Erzgebirge - hier Schwarzenberg - haben laut Online-Bewertungen in der Gästezufriedenheit weiter zugelegt.

Bewertung im Web nach dem Zimmerpreis wichtigstes Buchungskriterium

Auch in den acht sächsischen Reisedestinationen spiegelt sich das positive Ergebnis wider, denn nahezu alle konnten bei der Gästezufriedenheit zulegen –
  • allen voran die Sächsische Schweiz mit einem Zuwachs von 2,6 Punkten,
  • gefolgt vom Vogtland mit zwei Punkten mehr
  • und dem Erzgebirge mit plus 0,7 Punkten.

Im absoluten Ranking schieben sich damit die Sächsische Schweiz und das Vogtland auf die Plätze 1 und 2 nach vorn. Auf Rang 3 reiht sich die Stadt Dresden ein.

Für seinen Wettbewerb "Gästeliebling" sichtet der LTV SACHSEN seit 2015 regelmäßig alle Onlinebewertungen zum Reiseland. Die Experten von TrustYou bestätigen, dass die Bewertung im Netz nach dem Zimmerpreis das wichtigste Buchungskriterium ist. Demnach berücksichtigen 88 Prozent der User nur Hotels, die in der Bewertung mehr als 75 Punkte erreichen.

"In einer Welt der Informationsflut werden persönliche Empfehlungen und Bewertungen wichtiger als die Information an sich. Die Zufriedenheit der Gäste findet sich im Sekundentakt im Internet wieder. Darauf müssen sich alle Gastgeber einstellen", kommentierte LTV-Präsident Dr. Matthias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtages, die Ergebnisse und sagte: "Die Zukunft im Tourismus bedeutet, sich sowohl der Digitalisierung zu stellen als auch mit Qualität, Service und Innovation vor Ort zu überzeugen. Tourismus wird auch weiterhin von Menschen für Menschen gemacht. Gastlichkeit in Verbindung mit Regionalität und Kultur machen Urlaub erst zum unvergesslichen Erlebnis. Onlinebewertungen zeigen deutlich, wo im Tourismus bereits erfolgreich in Qualität und Service investiert wird. Mit dem Wettbewerb 'Gästeliebling' machen wir darauf aufmerksam."

Wettbewerb "Gästeliebling" startet erneut

Um die Besten unter den sächsischen Beherbergungsbetrieben zu würdigen, geht der Wettbewerb "Gästeliebling" im Jahr 2017 in seine zweite Runde. Damit will der LTV SACHSEN die Gastgeber motivieren, sich stärker mit Onlinebewertungen auseinanderzusetzen. Gleichzeitig sollen dadurch Maßnahmen für mehr Qualität und Service angeregt und belohnt werden. Für den Wettbewerb wurden insgesamt 259.960 Onlinebewertungen von Januar bis Dezember 2016 zu 2.036 Hotels und Pensionen analysiert. Die Einzelergebnisse werden derzeit ausgewertet.

Für den "Gästeliebling"-Wettbewerb erfasst der LTV SACHSEN alle Onlinebewertungen zum Reiseland Sachsen. Hierfür nutzt er das Monitoringsystem TrustYou, das über 250 Onlineportale weltweit sichtet.

Am Wettbewerb nehmen automatisch alle Beherbergungsbetriebe mit mindestens 70 Onlinebewertungen teil. 2017 haben diese Hürde 543 Betriebe von insgesamt 2.036 online erfassten Hotels und Pensionen in Sachsen gemeistert. Auf Basis der Bewertungen werden die drei besten Betriebe pro Reiseregion nominiert. Diese werden im Frühjahr 2017 in Leipzig vorgestellt und die acht Destinationssieger ausgezeichnet. Sie alle gehen in die Endrunde um den Titel Sachsens "Gästeliebling".

2016 wurde der Wettbewerb erstmalig durchgeführt. Unterstützt wird er durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Als Dachverband repräsentiert der LTV SACHSEN rund 4.500 direkte und indirekte Mitglieder aus dem gesamten Dienstleistungssektor. Die breit gefächerte Mitgliederpalette unterstützt dabei seine Aufgabe, die Interessen des mittelständisch geprägten Tourismus in Sachsen zu vertreten. Die Branche erwirtschaftet in Sachsen einen Jahresumsatz von 7,4 Mrd. Euro Jahresumsatz, der 200.000 Menschen Beschäftigung sichert.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Grafik: Quelle LTV, Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 03.02.2017 - 12:13 Uhr
  • drucken Seite drucken