Gasleitungsbetreiber prämiert Projekte in Senftenberg

Senftenberg / Zły Komorow, 9. Januar 2015. Was Ontras macht, war im Dezember 2015 an der B96 zwischen Großkoschen und Lauta Dorf gut zu sehen: Große Erdgasleitungsrohre verbuddeln. Doch der Ferngasleitungsnetzbetreiber macht mehr: Er engagiert sich auch in den Regionen, in denen er aktiv ist. So konnten sich sechs Vereine und Bürgerinitiativen in der Kreisstadt Senftenberg zum Jahresende über eine Zuwendung in Höhe von je 200 Euro aus dem Förderprogramm "ONTRAS.Stadtbekannt" des Leipziger Netzbetreibers freuen. Auch in einer zweiten Förderperiode haben Vereine und Initiativen die Chance auf eine finanzielle Unterstützung genutzt und ihre Projekte bereits zum Stichtag 15. Dezember 2015 eingereicht.

Projekte bis zum 15. Januar 2016 einreichen!

Aus den insgesamt 17 Bewerbungen hat die sechsköpfige Jury nun wiederum sechs Projekte ausgewählt, die das Gemeinwohl der Kreisstadt Senftenberg im besonderen Maße bereichern und deshalb mit 200 Euro gefördert werden.

Die Projektförderung erhalten diesmal:

    • Videofilmer Senftenberg e.V.
    • Gesellschaft der Freunde und Förderer des Theater NEUE BÜHNE Senftenberg e.V.
    • Spielmannszug SV Senftenberg e.V.
    • Deutsche Verkehrswacht Kreisverkehrswacht Oberspreewald-Lausitz e.V.
    • Deutsche Rheuma-Liga e.V Brandenburg, AG Senftenberg
    • Peickwitzer Dorfjugend 90 e.V.

    Die Gewinner werden auf der Internetseite ontras.stadtbekannt.jetzt näher vorgestellt. Die Zuwendung kommt den Vereinen bzw. Bürgerinitiativen am Dienstag, dem 12. Januar 2016, um 14 Uhr im Rathaus, Markt 1, in 01968 Senftenberg im Zuge einer offiziellen Scheckübergabe zu.

    Auch im dritten, bereits angelaufenen Förderzeitraum können gemeinnützige, eingetragene Vereine und Bürgerinitiativen ihre Projektideen direkt unter ontras.stadtbekannt.jetzt einreichen. Stichtag ist der 15. Januar 2016. "Die Vielfalt der Projekte begeistert mich. Das Engagement von ONTRAS für unsere Vereinslandschaft in Senftenberg schätzen wir sehr und freuen uns, dadurch nun sechs weiteren Vereinen eine Unterstützung ermöglichen zu können", so Jurymitglied Kerstin Weidner, Fraktionsvorsitzende, Offene Fraktion AGSUS-SFB.

    In der Jury sitzen außer ihr Markus Wild, ONTRAS Leiter Unternehmensentwicklung, Politik und Unternehmenskommunikation, Jens Thomschke, ONTRAS Leiter Netzbereich Süd, Detlef Moschke, Geschäftsführer der Stadtwerke Senftenberg GmbH, Elke Rößiger, die bei der Stadt Senftenberg Sachbearbeiterin für Kultur ist, und Andreas Groebe, der Pressereferent der Stadt Senftenberg.

    Teilen Teilen
    Kommentare Lesermeinungen (0)
    Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

    Schreiben Sie Ihre Meinung!

    Name:
    Email:
    Betreff:
    Kommentar:
     
    Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
     
     
     
    Weitere Artikel aus dem Ressort
    Weitere Artikel
     
    • Quelle: red
    • Zuletzt geändert am 08.01.2016 - 01:43 Uhr
    • drucken Seite drucken