Gedenken an den Volksaufstand von 1953

Gedenken an den Volksaufstand von 1953Niesky, 22. Juni 2017. Der Bundestagsabgeordnete Thomas Jurk (SPD), der Nieskyer Altlandrat Hartmut Biele (CDU) und der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Niesky-Rothenburg Harald Prause-Kosubek gedachten am 17. Juni 2017 des Volksaufstands von 1953. Sie legten in Niesky an der Villa Mühlenhaupt einen Kranz nieder.
Abbildung (von links): Harald Prause-Kosubek, Thomas Jurk und Hartmut Biele.

Gedenktafel an der früheren Stasi-Dienststelle

Die um 1920 erbaute Villa gehörte dem Direktor und Hauptaktionär von Christoph und Unmack W. Mühlenhaupt. Zur Zeit der vom SED-Regime regierten "DDR" befand sich hier die örtliche Dienststelle des Ministeriums für Staatssicherheit.

Hier befindet sich eine Gedenktafel an den Aufstand vom 17. Juni 1953. 2003 wurde die Villa an die Erben zurückgegeben.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Norbert Starke
  • Zuletzt geändert am 22.06.2017 - 08:52 Uhr
  • drucken Seite drucken